Noch Fragen? 0800 / 33 82 637

Warenursprung und Präferenzen

Handbuch und systematische Darstellung

Produktform: Buch

Das Rechtsgebiet Warenursprung und Präferenzen ist vielfältig und komplex, aber auch von großer wirtschaftlicher Bedeutung! Denn: Vom Ursprung einer Ware ist unter anderem die Erhebung von Zöllen oder die Anwendung handelspolitischer Maßnahmen abhängig. Lernen Sie die Grundlagen des Ursprungs- und Präferenzrechts der Europäischen Union und die Systematik der Ursprungsregeln kennen! Nutzen Sie Zollvergünstigungen und meistern Sie mit den einhergehenden wirtschaftlichen Vorteilen den internationalen Wettbewerb. Die aktuelle wirtschaftspolitische Weltlage bringt für die 9. überarbeitete Auflage viele neue Themen mit sich. Trumps Dumpingpolitik wie auch sein Versuch Handelsabkommen, die i.d.R. mit Präferenzregelungen einhergehen, abzuschließen, haben Einfluss auf das Präferenzrecht. Zudem verhandelt auch die EU mit weiteren Partnern. Neu aufgenommen werden beispielsweise die Präferenzregelungen aus dem Abkommen EU-Kanada (CETA). Die Struktur und Systematik weicht von den bekannten, klassischen Präferenzregelungen wie z.B. EU-Schweiz ab. Die neuen Regelungen des CETA sind jedoch eine Art Prototyp für zukünftige Freihandelsregelungen der EU, weil sie einen Zollpräferenzbereich modernen Typs darstellen. Die Inhalte des Standardwerks sind sowohl für Praktiker der im- und exportierenden Wirtschaft als auch für Studenten ideal aufbereitet.weiterlesen

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-8462-1005-5 / 978-3846210055 / 9783846210055

Verlag: Bundesanzeiger

Erscheinungsdatum: 31.08.2019

Seiten: 610

Auflage: 9

Autor(en): Thomas Möller, Gesa Schumann

48,00 € inkl. MwSt.
Ladenpreis
kostenloser Versand

vorbestellbar

zurück