Noch Fragen? 0800 / 33 82 637

Digitalisierung von Kanzleien

von der ersten Überlegnung zur erfolgreichen Realisation

Produktform: Buch

Die mit der COVID-19-Krise in Zusammenhang stehenden Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung haben zu einem starken Anstieg an Home-Arbeitsplätzen geführt. Gut beraten war daher jene Organisation, die sich in diesen Zeiten bereits auf dem Weg der Digitalisierung befunden hat. Der Leitfaden gibt einen praxisnahen Überblick, welche Digitalisierungsmöglichkeiten für einen Wirtschaftstreuhandbetrieb vorhanden und sinnvoll sind. Dabei werden nicht nur digitale Buchführung und Lohnverrechnung vorgestellt, sondern auch auf die Automatisation der eigenen Kanzleiorganisation eingegangen. Denn Digitalisierung ist mehr als das Einscannen und Abspeichern von Unterlagen, es ist mehr als das papierlose Visualisieren auf einer Leinwand oder einem Bildschirm. Digitalisierung ist aber auch nicht als Zwang zu verstehen, jeden im Unternehmen vorhandenen Prozess umstellen zu müssen. Vielmehr bietet sich die Chance, Abläufe zu hinterfragen und sich detailliert mit der Frage der Umsetzung und der Kommunikation mit den Mitarbeitern zu beschäftigen. Mit seinen zahlreichen Beispiele motiviert das Buch dazu, kanzleiinternen Prozesse zu analysieren, zu überdenken und zeigt, was alles auf dem Gebiet der Digitalisierung möglich oder aber auch aktuell noch nicht sinnvoll ist. Unter anderem werden folgende Bereiche abgedeckt: - Digitales Kanzleimanagement - Digitale Buchführung - Umsetzung in der eigenen Kanzlei - Elektronische Zustellung - Automatischer Versand von Bescheiden - Automatische Bescheidprüfungweiterlesen

Sprache(n): Deutsch

ISBN: 978-3-7041-0763-3 / 978-3704107633 / 9783704107633

Verlag: dbv-Verlag (Österreich)

Erscheinungsdatum: 09.06.2020

Seiten: 112

Zielgruppe: Steuerberatungskanzleien, Buchhaltungsbüros

Autor(en): Martin Puchinger

28,60 € inkl. MwSt.
kostenloser Versand

lieferbar - Lieferzeit 10-15 Werktage

zurück